Rezepte: Haferbrei

Als erstes Gericht in der Rezept-Rubrik gibt es heute einen Haferbrei. Ganz einfach, weil in den letzten Wochen kaum ein Tag vergangen ist, an dem ich mir nicht in der Früh diese köstliche Pampe zubereitet habe. Man kann einmal eine größere Menge vorbereiten und sich dann immer wieder einen Teil herausnehmen, erwärmen und mit frischen Zutaten ergänzen. Er hält lange satt und gibt viel Energie. Ideal für einen frischen Start in den Tag.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Hafer geschrotet
  • 500 ml Wasser
  • 300 ml Milch
  • 2 EL Rohrzucker
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 1 Stück Ingwer gerieben

Zubereitung:

​Den Haferschrot in einem Topf unter ständigem Rühren erhitzen. Sobald er leicht nussig riecht das Wasser hinzugeben. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und bei geringer Hitze köcheln lassen. Dabei ab und an umrühren.

Nach 20 Minuten die Konsistenz des Haferbreis testen. Er sollte eine sämig, breiige Konsitenz haben. Je nachdem, wie grob er geschrotet wurde, ist eine längere Kochzeit nötig. 

Zum Schluss den Brei abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. Die nächsten Tage einfach immerwieder eine Portion herausnehmen, in der Mikrowelle erwärmen und je nach Wahl mit verschiedenen Toppings garnieren.

​Toppings

​Hier noch ein paar Vorschläge, wie man den Haferbrei mit frischen Zutaten etwas ​abwechslungsreicher gestalten kann.

  • 1 Hand voll Granatapfelkerne
  • 1 Hand voll Mandeln gehackt
  • 1 EL Tahini
  • 1 Banane
  • 1 Stück Zartbitterschokolade geraspelt
  • 1 Hand voll Heidelbeeren
  • 1 Hand voll Walnüsse
  • 1 EL Honig oder Agavensirup
  • 1 Hand voll Datteln
  • 1 Hand voll Haselnüsse
  • 1 EL Tahini

https://amzn.to/2HsedEJ

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere